GFT Verlag für Risikobeurteilungen, technische Dokumentation, Übersetzung, Dolmetscher

Allgemeine Geschäftsbedingungen - AGB und Widerrufsbelehrung

1. Bestellvorgang

Sie bestellen in unserem Webshop, indem Sie 1. Produkte in den Warenkorb legen, 2. Adress- und Zahlungsdaten eingeben und 3. die Bestellung überprüfen und abschicken. Zur Bestätigung Ihrer Bestellung erhalten Sie eine E-Mail. Diese Empfangsbestätigung stellt keine Annahme Ihres Angebotes dar, sondern soll Sie nur darüber informieren, dass Ihre Bestellung bei uns eingegangen ist. Spätestens bis zur Lieferung der Ware erhalten Sie von uns alle Kundeninformationen, die Sie für Ihre Unterlagen ausdrucken sollten.

2. Vertragsabschluss

Ihr Vertrag mit uns kommt dadurch zustande, dass wir Ihre Bestellung durch Zusendung der Ware annehmen. Der Vertragsabschluss erfolgt ausschließlich in deutscher Sprache. 

3. Preise und Versandkosten

Es gelten die Preise zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses. Unsere Preise sind Endpreise in Euro. Sie enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer. Wir liefern die Bücher umgehend an die von Ihnen angegebene Adresse. Sollte ein Titel nicht lieferbar sein, erhalten Sie eine Nachricht. 

Für Lieferungen in die übrige Welt berechnen wir folgende Versandpauschalen:

* Welt 1: USA, Kanada, Nordafrika, Naher Osten

** Welt 2: Übrige Länder, die nicht in Welt 1 und Europa enthalten sind.

Bei Bestellungen von Autoren berechnen wir die realen Portokosten.

Anzahl bestellter Titel

Europa

Welt 1*

Welt 2**

1 Exemplar

9 EUR

11 EUR

11 EUR

Bis 3 Exemplare

15 EUR

30 EUR

30 EUR

Bis 10 Exemplare

20 EUR

35 EUR

50 EUR

Über 10 Exemplare

35 EUR

100 EUR

150 EUR

Zölle und Einfuhrgebühren

Bei Bestellungen aus dem Ausland können unter Umständen zusätzliche Zollkosten oder Einfuhrgebühren im Bestimmungsland anfallen. Derartige Kosten gehen zu Ihren Lasten; wir haben keinen Einfluss auf die Gebühren und ihre Höhe. 

Für Lieferungen in die Schweiz wird eine Versandpauschale von SFR 9,50 erhoben.

4. Zahlungs- und Lieferbedingungen

Der Kaufpreis ist fällig und ohne Abzug sofort zahlbar. Sie können durch Überweisung und PayPal bezahlen. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir nur bezahlte Ware ausliefern können.

Sofern Sie per PayPal bezahlen, lösen wir die Zahlung bei Warenausgang aus. Verbindliche Liefertermine müssen schriftlich vereinbart werden. Die vereinbarte Lieferfrist beginnt mit dem Datum der Auftragsbestätigung. Die Frist ist eingehalten, wenn die Ware vor Fristablauf abgesandt wird. Wir liefern innerhalb von bis zu 7 Tagen. Eventuelle Ausnahmen entnehmen Sie bitte der jeweiligen Produktseite.

5. Vorbehalt der Nichtverfügbarkeit

Wir behalten uns vor, von einer Ausführung Ihrer Bestellung abzusehen, wenn der bestellte Titel nicht vorrätig oder vergriffen ist und die bestellte Ware infolgedessen nicht verfügbar ist. In diesem Fall werden wir Sie über die Nichtverfügbarkeit informieren und einen gegebenenfalls bereits gezahlten Kaufpreis unverzüglich rückerstatten. 

6. Vertragliche Grundlagen der Nutzung unserer Download-Angebote

6.1 Der Vertrag kommt unter Einbeziehung dieser AGBs zwischen Käufer und Verkäufer zustande, dass der Käufer nach Angabe seiner persönlichen Daten und der Auswahl der gewünschten Inhalte den Downloadlink durch Mausklick anfordert. Der Nutzer verpflichtet sich zur wahrheitsgemäßen und vollständigen Angabe der abgefragten Daten. Der GFT Verlag nimmt das Angebot erst durch die Bereitstellung der Datei zum Download an. Etwaige Statusmeldungen gelten nicht als Annahme des Angebots.

6.2 Mit Vertragsabschluss erwirbt der Nutzer das nicht ausschließliche, nicht übertragbare, räumlich und zeitlich uneingeschränkte Nutzungsrecht an den Download-Inhalten zum ausschließlich privaten Gebrauch. Eine Weitergabe dieser Inhalte an Dritte ist unzulässig und eine gewerbliche Benutzung bedarf unserer vorherigen Zustimmung bzw. gesonderter Lizenzierung. Copyright-Vermerke, etc. dürfen nicht entfernt werden und Sie sind nicht berechtigt, die Inhalte zu verändern, zu bearbeiten, öffentlich wiederzugeben oder zum Download zur Verfügung zu stellen.

6.3 Der GFT Verlag behält sich vor, die Publikationen zum Schutz des Urheberrechts mit einem Kopierschutz (Wasserzeichen, AdobeDRM) zu versehen.

7. Widerrufsrecht

Widerrufsbelehrung

Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) oder – wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird – auch durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Absatz 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312g Absatz 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache. Der Widerruf ist zu richten an den GFT Verlag, Stockhofweg 8, D-77773 Schenkenzell.

Widerrufsfolgen

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurück zu gewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung sowie Nutzungen (z. B. Gebrauchsvorteile) nicht oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren beziehungsweise herausgeben, müssen Sie uns insoweit Wertersatz leisten. Für die Verschlechterung der Sache und für gezogene Nutzungen müssen Sie Wertersatz nur leisten, soweit die Nutzungen oder die Verschlechterung auf einen Umgang mit der Sache zurückzuführen ist, der über die Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise hinausgeht. Unter „Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise“ versteht man das Testen und Ausprobieren der jeweiligen Ware, wie es etwa im Ladengeschäft möglich und üblich ist. Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Gefahr zurückzusenden. Sie haben die regelmäßigen Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Anderenfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei. Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang.

Ein Widerrufsrecht besteht nicht bei Lieferungen von Audioaufzeichnungen (z.B. CDs, Hörbücher) oder von Software, sofern Sie die versiegelte Verpackung geöffnet haben. Ein Widerrufsrecht besteht ferner nicht bei Waren, die aufgrund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet sind (z.B. Download-Angebote von Buchinhalten). 

Ein Widerrufsrecht besteht außerdem nicht für digitale Inhalte. Im Zuge des Bestellprozesses haben Sie auf das Widerrufsrecht verzichtet. Da wir unsere E-Books und Audiodownloads kundenfreundlich mit einem digitalen und personalisierten Wasserzeichen versehen, kann eine komplette Rückgabe nicht gewährleistet werden.

Darüber hinaus besteht ein Widerrufsrecht nicht bei Fernabsatzverträgen zur Lieferung von Audio- oder Videoaufzeichnungen oder von Software, sofern die gelieferten Datenträger vom Verbraucher entsiegelt worden sind.

Ende der Widerrufsbelehrung

8. Gewährleistung

Die Verjährungsfrist für gesetzliche Mängelansprüche beträgt 2 Jahre und beginnt mit dem Datum der Ablieferung, d.h. Empfangnahme der Sache durch den Käufer.

9. Erfüllungsort und Gerichtsstand

9.1 Erfüllungsort und Gerichtsstand für beide Vertragsteile ist - sofern der Besteller Kaufmann ist - der Sitz unseres Betriebes, und zwar auch im Wechsel und Scheckprozess.

9.2 Im Verkehr mit Endverbrauchern [wenn Ihre Bestellung weder Ihrer gewerblichen noch ihrer selbstständigen beruflichen Tätigkeit zugeordnet werden kann] innerhalb der Europäischen Union kann auch das Recht am Wohnsitz des Endverbrauchers anwendbar sein, sofern es sich zwingend um verbraucherrechtliche Bestimmungen handelt. Hat ein privater Endverbraucher keinen Wohnsitz innerhalb der Europäischen Union, so ist unser Geschäftssitz Gerichtsstand.

10. Datenschutz

9.1 Personenbezogene Daten (z.B. Anrede, Name, Anschrift, E-Mail-Adresse) werden von uns ausschließlich gemäß den Bestimmungen des deutschen Datenschutzrechts, insbesondere des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) sowie des Telemediengesetzes (TMG) erhoben, verarbeitet und genutzt.

9.2 Mehr Informationen zum Datenschutz sowie zur Art, Umfang und Zweck der unsererseits vorgenommenen Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten erfahren Sie unter Datenschutz.

11. Verhaltenskodex

Einhaltung von Gesetzen

Geschäftspartner verpflichten sich, die jeweils gültigen nationalen Vorschriften, Gesetze und Rechtsordnungen, die ihren Geschäftsbetrieb reglementieren, zu befolgen. Sie werden die branchenüblichen Mindeststandards erfüllen und möglichst übererfüllen.

Gesundheitsschutz und Arbeitssicherheit

Der Geschäftspartner sorgt in Übereinstimmung mit der ILO-Konvention 155 und der ILO-Empfehlung 164 für ein sicheres und hygienisches Arbeitsumfeld. Es müssen alle erforderlichen Maßnahmen getroffen werden, um Unfälle und Gesundheitsschäden, die sich im Zusammenhang mit der Tätigkeit ergeben können, zu vermeiden. Insbesondere ist für die Bereitstellung und Verwendung etwa erforderlicher Schutzausrüstung, Zugang zu sauberen Sanitäranlagen und zu Trinkwasser in ausreichender Menge zu sorgen. Dies gilt ebenso für alle vom Arbeitgeber bereitgestellten Sozialräume und Mitarbeiterunterkünfte. Zudem wird gewährleistet, dass die Mitarbeiter regelmäßig über aktuell geltende Gesundheits- und Sicherheitsnormen informiert und geschult werden.

Beschwerdeverfahren

Alle Beschäftigten der Geschäftspartner, der Lieferanten, der nachgeordneten Sublieferanten oder seiner Dienstleister sind berechtigt, Beanstandungen oder Verstöße gegen diesen Verhaltenskodex dem GFT Verlag anonym zu melden.
Die anzeigende Person soll nur solche Hinweise geben, von deren Richtigkeit sie nach bestem Wissen im guten Glauben überzeugt ist.
Der GFT Verlag wird berechtigten Beschwerden nachgehen und mit dem Geschäftspartner in Gespräche eintreten, um Maßnahmen zu definieren, mit denen die aufgezeigten Missstände beseitigt werden können.